Blog

Am 10. Dezember 2018 veranstalteten die Mitarbeiter von Greensun Uganda eine kleine Weihnachtsfeier mit allen Kindern von Greensun Uganda.

Mit dem Geld, das Stephanie, ihre Mama und Klara am Weihnachtsmarkt in Sandl durch den Verkauf selbstgemachter Salben, Seifen, Ketten und Kleidern eingenommen hatten, konnte Geld für ein gemeinsames Weihnachtsessen organisiert werden.

Ein alter Gockel, der von den Kindern liebevoll „Mr. Chicken“ genannt wurde, musste aber bedauerlicherweise sein Leben lassen, da die Kinder bisher kaum die Möglichkeit bekommen hatten, Hühnchen zu kosten. Sie freuten sich deshalb sehr, als Ronnie, einer der Mitarbeiter, mit einem lebendigen Huhn daher kam. Die Kinder schlachteten den Hahn selbst, warfen ihn in den Topf, bereiteten auch die Beilagen vor und schmückten die Räume mit Ballons. Alle waren gut gelaunt und lachten viel, obwohl es stark regnete.

Als alle bereit für das Essen waren, setzten sie sich gemeinsam zu Tisch und genossen das große Festmahl. Es gab auch Spagetti, Reis, Brot, Milch, Bananen, Mineralwasser und Obst.

Anschließend bekam jedes Kind ein kleines Geschenk mit Maiskolben, Zucker, Tee und Hygieneartikel darin.

Manche Kinder bekamen zudem Schuhe, einen Rucksack oder eine neue Matratze, wenn etwas davon dringend  benötigt wurde.

Sie veranstalteten noch weitere lustige Spiele, ehe der Abend hereinbrach und sie  wehmütig heimkehren mussten.