Blog

In dieser Woche wurde Hairat schwer krank. Sie trank versehentlich ungekochtes Wasser und infizierte sich mit Typus. Leider ist es nicht üblich in Uganda, sofort ins Krankenhaus zu fahren, da sich niemand die Kosten dafür leisten kann. Alle leben mehr oder weniger nach dem Motto: Überleb oder stirb!

So kam unsere Hilfe beinahe zu spät, da unsere Jungs erst sehr spät erfuhren, dass Hairat krank war (ihre Mutter hat kein Handy und wollte Hairat nicht alleine lassen).

Erst als Patrick ihnen einen Besuch abstattete, wurde er über der Krankheit informiert.

Sofort brachten er sie ins Krankenhaus, wo ihr Infusionen mit Antibiotika verabreicht wurde. Ihre verzweifelte Mutter begleitete sie und wollte das Kind keinen Augenblick alleine lassen.

Hairats Lage stabilisierte sich allmählich und schon nach zwei Tagen konnte sie das Krankenhaus verlassen. Mittlerweile ist sie wieder ganz gesund und kann wieder in die Vorschule gehen.

Schreibe einen Kommentar