Kinder mit Paten

Geboren im Jahr 2005.

Mangdalene hat beide Eltern verloren und lebt seitdem bei einer Frau, die sie und weitere vier Kinder aufgenommen hat.
Die Frau stellt selbstgemachten Schmuck her und verkauft diesen auch. Leider hat sie Aids und ist krankheitsbedingt nicht in der Lage, Mangdalene in die Schule zu schicken. Auch das Geschäft läuft nicht immer sehr gut. Sie musste bisher mit vielen anderen Kindern stets auf einem kalten Boden schlafen, jedoch konnte GSU für sie und ihre Geschwister Matratzen besorgen, sodass sie zumindest einen erholten Schlaf bekommt.

Magdalena möchte Ärztin werden, wenn sie groß ist und Menschen, die wie sie im Slum leben müssen, helfen. Vor allem möchte sie, dass das Trinkwasser eines Tages sauber sein wird.  Sie liebt Musik und tanzt dazu gerne.